Bitte aktualisieren Sie Ihren Web-Browser.

Liebe Besucherin, lieber Besucher,

wir freuen uns, Sie auf Parador.de begrüßen zu dürfen.

Wir sind bestrebt, Ihnen ein attraktives, besonders angenehmes und sicheres Nutzungserlebnis auf unsere Website zu bieten. Aus diesem Grunde arbeiten wir mit den neusten Webtechnologien. Der Browser, mit dem Sie Parador.de gerade aufrufen, ist leider veraltet und unterstützt diese Technologien nicht vollständig.

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um auf Parador.de weiter surfen zu können. Besuchen Sie dazu einfach die Website Ihres Browsers und laden Sie dort die neueste Version herunter. Dies dauert nur wenige Sekunden.

Natürlich sind wir auch gerne persönlich für Sie da:

Tel. +49 (0) 2541 736 678 (zum Ortstarif im deutschen Festnetz)
Mo. - Fr.: 8:00 – 19:00 Uhr , Sa.: 9:00 – 13:00 Uhr

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Parador Team

Direkt zur Website vom Internet Explorer
Direkt zur Website von Mozilla Firefox
Direkt zur Website von Google Chrome

Living Performance

Teilen
  • Darüber tweeten
  • Google +1
  • Pinnen Sie das Bild
  • Teilen Sie das Produkt

Fitnesscenter Olympiaschwimmhalle

In einem der berühmtesten Gebäude Deutschlands, bekannt durch die Olympischen Spiele 1972, befindet sich ein mit Parador Produkten ausgestattetes Fitnesscenter.

Ähnliche Artikel

Zwischen gelber Wand und grünem Boden: Norbert Dickel

Zum Artikel


thumb08-paxx1098f4Das Fitnesscenter befindet sich in einem Gebäude, das durch die Olympischen Spiele 1972 weltbekannt ist und durch seine außergewöhnliche Spanndachkonstruktion als Architekturikone internationalen Rang besitzt.

Dieser Bedeutung wurde auch durch Eintragung in die Denkmalliste Rechnung getragen. Die Untergeschosse sind geprägt von großen Sichtbetonoberflächen und monolithischen Bauteilen, dazu große Fundamentblöcke, die die Abspannungen des Daches aufnehmen. Eine kräftige, frische Farbigkeit kennzeichnet die Wandflächen, die dem Farbkonzept der Regenbogenspiele von Otl Aicher zur Olympiade 1972 entstammt.

 


thumb03-2124__FITNESSCENTER_OLYMPIASCHWIMMHALLEEine Planung innerhalb eines Bauwerks dieser Bedeutung erfordert ein hohes Maß an Sensibilität im Umgang mit dem Bestand. Das Münchener Architekturbüro planplus orientierte sich dabei an der vorhandenen Gestaltung: Das neue Fitnesscenter greift die monolithische Formensprache der Innenräume in seiner Architektur auf, und durch die Freilegung der großen Fundamentblöcke mit den Abspannseilen in der Decke wird das Tragsystem des Olympiadaches im Innenraum für die Besucher erlebbar. In der Möblierung spiegelt sich die kubische Form der vorhandenen Bauteile wider, die aus blockartigen Einzelelementen besteht.

Die hellgrüne Akustikwand, die als Rückgrat in der oberen Ebene Cardio, Kraftraum und Spinning in Form einer Erschließungsachse miteinander verbindet, zitiert in ihrer Materialität die weitläufigen Grünflächen des darüber gelegenen Olympiaparks, während die blauen Oberflächen der Lounge, die mit dem Laminat-Boden „Pixel Blue“ auf Boden- und Wandflächen realisiert wurden, an die Wasserflächen des Olympiasees erinnern sollen.

MEHR INFOS

WEBSITE

Das Fitnesscenter Olympiaschwimmhalle

Weiterlesen

TOUR

Erklimmen Sie das Dach des Olympiastadions

Weiterlesen

Please confirm your language in order to continue