Bitte aktualisieren Sie Ihren Web-Browser.

Liebe Besucherin, lieber Besucher,

wir freuen uns, Sie auf Parador.de begrüßen zu dürfen.

Wir sind bestrebt, Ihnen ein attraktives, besonders angenehmes und sicheres Nutzungserlebnis auf unsere Website zu bieten. Aus diesem Grunde arbeiten wir mit den neusten Webtechnologien. Der Browser, mit dem Sie Parador.de gerade aufrufen, ist leider veraltet und unterstützt diese Technologien nicht vollständig.

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um auf Parador.de weiter surfen zu können. Besuchen Sie dazu einfach die Website Ihres Browsers und laden Sie dort die neueste Version herunter. Dies dauert nur wenige Sekunden.

Natürlich sind wir auch gerne persönlich für Sie da:

Tel. +49 (0) 2541 736 678 (zum Ortstarif im deutschen Festnetz)
Mo. - Fr.: 8:00 – 19:00 Uhr , Sa.: 9:00 – 13:00 Uhr

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Parador Team

Direkt zur Website vom Internet Explorer
Direkt zur Website von Mozilla Firefox
Direkt zur Website von Google Chrome

Teilen
  • Darüber tweeten
  • Google +1
  • Pinnen Sie das Bild
  • Teilen Sie das Produkt

Floor Fields Design Edition by Alfredo Häberli

Coesfeld, im März 2016 – Natürliche Formen und Strukturen

Ähnliche Artikel

Auszeichnungen

Zum Artikel

Mit der Kollektion „Floor Fields Design Edition by Alfredo Häberli“ setzt Parador seine Zusammenarbeit mit international führenden Designern fort. So kreierte der in Argentinien geborene und in der Schweiz lebende Designer Alfredo Häberli neue Parkett- und Laminatböden für das Coesfelder Unternehmen. Die Kollektion ist eine Hommage an Designklassiker, gepaart mit unerwartet neuen Bodenperspektiven. Durch natürliche Formen und Strukturen wird Raum für Individualität geschaffen. 

„Wir freuen uns sehr, mit Alfredo Häberli einen der weltweit renommiertesten Designer für Parador gewinnen zu können. Seine große Erfahrung im Produktdesign und seine Fähigkeit, Innovation und Tradition in seinen Produkten zu vereinen, passen perfekt zum Anspruch unseres Unternehmens und der Marke“, erklärt Birgit Kunth, Marketingleiterin bei Parador. „Häberli gelingt es auf unnachahmliche Weise, einen Boden zu kreieren, der seine Wirkung im Raum komplett entfalten kann, ohne dabei zu dominant zu wirken..“

Alfredo-Haeberli_Bild-im-text

Parador arbeitet bereits seit 2009 erfolgreich mit international renommierten Persönlichkeiten aus der Designszene zusammen. „Mit der Kollektion Floor Fields Design Edition by Alfredo Häberli wollen wir unseren Kunden ein individuelles Raumerlebnis ermöglichen, bei dem sich der Boden zugleich wunderbar in die Umgebung einfügt“, betont Birgit Kunth weiter.

Floor Fields Design Edition: Parkett

Robustes und elegantes Eichenholz bildet die Grundlage für die Parkett Edition NEA. Der Parkettboden punktet dabei mit runden, geometri¬schen Ausfräsungen in minimaler Tiefe. Reliefstrukturen und klare Konturen setzen Akzente und rufen ebenfalls individuelle Muster hervor. Je nach Lichteinfall entfaltet das Parkett die Wirkung im Raum auf unterschiedlichste Weise. Die Unregelmäßigkeit des Patterns, gepaart mit dem markanten und haptisch fein fühlbaren Muster, führen zu einem eindrucksvollen Bodenerlebnis. Besonders elegant entfaltet das Parkett im schwarz gebeiztem Eichenholz seine Wirkung, während die naturgeölte, helle Variante sich eher zurücknimmt und mit minimalen, optischen Effekten arbeitet. 

Parkettneuheiten-2016-Bild-im-Artikel_256e9197555c34

Floor Fields Design Edition: Laminat

Vielfalt und Eigenständigkeit symbolisiert die Laminat Edition LIV. Ein Design, bestehend aus mehreren, teils unterschiedlichen Dielen, eröffnet zahlreiche Möglichkeiten der Gestaltung. Es ergeben sich unendliche Kompositionen für die Bodengestaltung. Durch den kreativen Versatz in der Anordnung einzelner Dielen wird Individualität gefördert und zeitgleich eine Ordnung auf den zweiten Blick sichtbar. 

Haeberkli-Lou-bild-im-text

Der Laminatboden LOU überzeugt mit einem minimalistischen Dekor in Steinoptik, welches von den Kollektionen YLO und ENA als Grundlage für den Boden aufgegriffen wird. Alfredo Häberli hat hier bewusst kein computergeneriertes Design entworfen, sondern eine eigene grafische Struktur entwickelt, die auffällt und sich dennoch subtil an die Umgebung anpasst. Durch die experimentelle Verwendung von Farb- und Malgrundkombinationen aus natürlichen Werkstoffen entstanden Strukturbilder, die als Grundlage für geometrische Grafiken dienen. Bei der Edition ENA wurde Häberli inspiriert durch den ikonischen »Pirelli-Boden« aus den Siebzigerjahren. In einem unregelmäßigen, an nebeneinander liegende Domi¬nosteine erinnernden Design, lassen sich die Laminatdielen unterschiedlich auslegen, wodurch individuelle Muster entstehen.

 

Pressekontakt

Parador GmbH & Co. KG

Millenkamp 7-8 

48653 Coesfeld

 

Manuel Glöckner / PR und Kommunikation
T +49. (0)2541.736-132
F +49. (0)2541.736-8132
manuel.gloeckner@parador.de

Please confirm your language in order to continue